St. Petersburg und das Umland

Der Handelshafen in Sankt Petersburg ist mit 164,6 Quadratkilometern und einer Anlegefläche von 31 km sehr groß. Im Vergleich ist der Handelshafen in Rotterdam 105 Quadratkilometern groß. Somit ist unser Hafen der Fläche nach der größte Handelshafen in Europa.

Für Gäste, welche über den Passagierschiffhafen uns besuchen, können wir Tourtickets für einen Visafreien Landgang bei den russischen Behörden beschaffen. Dies betrifft Schiffe, wie die AIDA, die Costa, MSC, Mein Schiff, die MS Deutschland oder auch die MS Europa.

Für Reisegäste, welche mit Handelsschiffe oder Contanierschiffe kommen, ist dies leider nicht möglich. Somit benötigen diese Gäste für Ihren Landausflug ein Visum. Viele Besatzungsmitglieder bekommen vom Schiff aus ein Visum. Reisegäste auf diesen Schiffen, müssen sich darum kümmern.

Da die Handelsschiffe nicht an einer Anlegestelle bleiben, sondern zum löschen und zum beladen verschiedene Anlegestellen nutzen, können die Gäste nicht immer wissen, wo das Schiff in den nächsten Stunden liegt. So ist es oft nicht einfach mit den Gästen einen Treffpunkt zu finden.

Die Boote sind im hinteren Bereich mit bis zu 30 Plätzen ausgestattet, der vorderen Bereich ist überdacht mit mindestens nochmals 30 Plätzen. Wenn das Wetter gut ist, so ist die Kanalfahrt sehr zu empfehlen. Leider sind dann die Bootsplätze bei einer kurzfristigen Buchung oft ausgebucht.

200 Rubel und 2000 Rubel

neue Geldscheine 200 Rubel und 2000 Rubel

Im Zentrum Sankt Petersburgss gibt es sehr viele kleine Wechselstuben in denen Sie Geld tauschen können.

26 Werden unsere Touren in deutscher Sprache durchgeführt?

Alle von uns angebotenen Touren, werden in deutscher Sprache durchgeführt. Unsere Stadtführerinnen sprechen sehr gut deutsch.